Ausgesperrte Figur

Vor mehr als hundert Jahren bewirkte der erste Schachweltmeister W.Steinitz eine echte Revolution im Schach. Er führte die Lehre vom strategischen (positionellen) Spiel ein. Teil dieser Lehre war die Technik der Stellungsbewertung. Um eine Stellung einschätzen zu können, muss man sie in Elemente zerlegen. Die Elemente, die längere Zeit gelten, sind konstant (statisch). Die Elemente, die nur kurze Zeit gelten, sind vorläufige(dynamische). Normalerweise ist eine schlecht postierte Figur ein dynamisches Element, aber wenn die Figur auf lange Zeit vom Spiel ausgeschlossen wird, ist aus dem dynamischen Element ein statisches geworden.

5 2 votes
Article Rating

#Werbung

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x

Wenn du externe Inhalte nutzen möchtest, musst du den Cookies zustimmen. Wozu Cookies verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen