Schachgeflüster Podcast

Podcasts sind in und werden immer populärer. Am 24. Oktober 2019 rief Michael Busse unter dem Namen “Schachgeflüster” den ersten deutschen Schach-Podcast ins Leben.

Interview mit Michael
Facebook-Gruppe
Webseite

Schachgeflüster: Der Antreiber (Christian Zickelbein)

"Wenn man glaubt, man habe irgendetwas erreicht, zerfließt es sofort unter den Händen. Es muss weitergehen", sagt Christian Zickelbein. Er war viele Jahrzehnte lang und ist immer noch der Antreiber und Motor des Hamburger Schachklubs. Auf seine Initiative geht u.a. die Gründung der Deutschen Schachjugend zurück. Außerdem ist er ein großer Verfechter des Schulschachs.

Schachgeflüster: Die Schachreisende (WIM Fiona Steil-Antoni)

"Mein Leben dreht sich um Schach", sagt die Schachreisende, Fiona Steil-Antoni aus Luxemburg. Als Freelancerin arbeitet sie für Schachturnierveranstalter aus aller Welt. Online kennt man sie unter ihrem Markennamen Fionchetta. Doch "die Zeiten, in denen ich aus dem Koffer gelebt habe, sind vorbei", hofft sie. Welche Eröffnungstipps hat sie parat?

Schachgeflüster: Die Schachbloggerin (FM Lara Schulze)

Lara Schulze - 18 Jahre jung und schon über 2.300 Elo-Punkte. Die Nr. 7 der deutschen Frauen-Rangliste ist nicht nur eine talentierte Schachspielerin, sondern auch unheimlich fleißig. In ihrem Schachblog berichtet sie den deutschen Schachfans von ihren aktuellen Turnieren.

Schachgeflüster: Verbesserungstipps – 8 typische Spielsituationen

Heute beschreibt Michael Busse 8 typische Spielsituationen, die in einer Schachpartie immer wieder vorkommen. In diesen Situationen gibt es verschiedene Reaktionsmöglichkeiten. Versucht Euch dieser Muster bewusst zu sein und findet Eure eigenen Regeln und Merksätze. Eine Solofolge ohne Interviewgast für alle Spieler mit Spielstärke bis ca. 1600.

Schachgeflüster: Der König der Schachprinzen (GM Alexander Donchenko)

Er ist der König unter den Schachprinzen: Die neue deutsche Nummer 1, Alexander Donchenko. Was hält er von Online-Turnieren und wie hat er einen Cheater auflaufen lassen? Wie hat er seine Karriere geplant? Und hat er als Jugendlicher etwas verpasst? Schachprofi zu sein ist ein Traumberuf, jedenfalls wenn er etwas einbringt, so Alexander. Ein kurzweiliger Einblick in eine erfolgreiche und noch junge Schachkarriere.

Schachgeflüster: Der Schach-Entertainer (GM Vlastimil Hort)

Er war Weltranglisten-Sechster und rettete Bobby Fischer beim Pilzesammeln das Leben. Vlastimil Hort hat mit den Großen gespielt und einige Anekdoten zu erzählen. Zum Beispiel, wie er sich 1985 mit 200 Dollar die Flucht nach Deutschland erkauft hat. Oder dass es zu seinen Aufgaben als Sekundant eines großen Spielers gehörte, mit diesem Wein zu trinken.

Schachgeflüster: Mister chess24 (GM Jan Gustafsson)

Er hat chess24 zu einer der erfolgreichsten Schach-Webseiten gemacht: GM Jan Gustafsson. Der Europameister 2011 bezeichnet sich als "Schach-Rentner", ist aber immer noch die Nr. 4 der deutschen Rangliste. "Ich würde klassisches Schach nicht abschreiben", sagt er über die aktuellen Fragestellungen im Zusammenhang mit Corona und Internetschach.

Schachgeflüster: Der Schachpolitiker (Michael S. Langer)

Zum 1. Mal wagt sich Michael Busse in die Welt der Schachpolitik. Zu Gast im Podcast ist einer der angesehensten Schach-Funktionäre Deutschlands, Michael S. Langer. Er führt erfolgreich den Landesverband in Niedersachsen. Zudem äußert er sich immer wieder aktiv zu aktuellen Themen im Schach. "Corona ist ein Brandbeschleuniger", sagt er zu den aktuellen Entwicklungen in Richtung Online-Schach. Und: "Ich wünsche mir mehr Sachlichkeit", über die Auseinandersetzungen im deutschen Schach. Wie geht es weiter mit Schach am Brett? Und hat er Interesse, Präsident des Deutschen Schachbundes zu werden? Das alles und noch viel mehr in der heutigen Folge. Viel Spaß beim Zuhören!

Schachgeflüster: Der russische Bär (GM Artur Jussupow)

Er war die Nr. 3 der Weltrangliste, direkt hinter Kasparow und Karpow. Nach einem tragischen Ereignis wechselte er 1991 nach Deutschland, wo er sein zweites Leben begann und Unterstützung erhielt. "Schach war meine Sprache", sagt er über die Anfangszeit. Mit seiner Schachschule will er dem deutschen Schach etwas zurückgeben.

Schachgeflüster: Die beste Deutsche (IM Elisabeth Pähtz)

Sie ist seit Jahren die beste deutsche Schachspielerin und war sogar in den TOP 10 der Weltrangliste. Aktuell ist sie mit ihren Kanälen auf YouTube und Twitch sehr präsent. Ist im Profischach Platz für Freundschaft? Anhand dieser und weiterer Fragen gibt Elisabeth Pähtz einen Einblick in ihre persönliche Schachwelt. Viel Spaß beim Zuhören!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen