Schachgeflüster: Der Schach-Entertainer (GM Vlastimil Hort)

Er war Weltranglisten-Sechster und rettete Bobby Fischer beim Pilzesammeln das Leben. Vlastimil Hort hat mit den Großen gespielt und einige Anekdoten zu erzählen. Zum Beispiel, wie er sich 1985 mit 200 Dollar die Flucht nach Deutschland erkauft hat. Oder dass es zu seinen Aufgaben als Sekundant eines großen Spielers gehörte, mit diesem Wein zu trinken. Außerdem berichtet Vlastimil Hort, was Bobby Fischer ihm über dessen berühmten Fehler mit dem Läufer in der 1. Partie gegen Boris Spasski 1972 gesagt hat. Und auf die Frage, wie man sich im Schach verbessert, antwortet er: „Mit der Katzenregel“. Was es damit auf sich hat und noch mehr unglaubliche Geschichten, das alles in diesem Interview mit einer der unterhaltsamsten Schach-Persönlichkeiten unserer Zeit.

Um externe Inhalte, wie z.B. YouTube-Videos verfügbar zu machen, musst du den Cookies vom Anbieter (z.B. YouTube) zustimmen.
Bitte erlaube diese Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst. Mit einem Klick auf diesen Text lässt du Cookies der externen Anbieter zu.

schachtraining.de beim Einkauf auf Amazon unterstützen: Nutze unseren Link beim Einkauf auf Amazon und wir erhalten eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten.

#Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du externe Inhalte von YouTube, Google oder der Süddeutschen Zeitung nutzen möchtest, musst du den Cookies des Anbieters (z.B. YouTube) zustimmen. Mit "Akzeptieren" lässt du Cookies der drei externen Anbieter zu. Wozu Cookies verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen