Schachgeflüster: Der Kortschnoi-Bezwinger | GM Michael Prusikin

Ein einstiger ukrainischer Wirtschaftsflüchtling ist der 43-jährige Großmeister Michael Prusikin. Er trainiert zurzeit einige der hoffnungsvollsten Talente im deutschen Schach: Jana Schneider, Annmarie Mütsch, und viele mehr. Der große Victor Kortschnoi hat ihm einst einen Ritterschlag verpasst. Und auch mit Caruana, Aronian und Co. hat Prusikin schon die Klingen gekreuzt. Im Schulschachprojekt Miesbach hat er auch bereits viel Arbeit an der Basis betrieben. Außerdem geht er gerne auf Schachreisen und schreibt Schachbücher. Der sympathische Interviewgast erzählt dem Gastinterviewer Harald Schneider-Zinner auch, wie das damals mit der deutschen Meisterschaft war. Bleibt nur die Frage ungeklärt: Hat Michael Prusikin tatsächlich einen Hund?

Um externe Inhalte, wie z.B. YouTube-Videos verfügbar zu machen, musst du den Cookies vom Anbieter (z.B. YouTube) zustimmen.
Bitte erlaube diese Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst. Mit einem Klick auf diesen Text lässt du Cookies der externen Anbieter zu.

Hier der direkte Weg zum RSS-Feed:

https://xt4oqp.podcaster.de/Familienschach.rss

#Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du externe Inhalte von YouTube, Google oder der Süddeutschen Zeitung nutzen möchtest, musst du den Cookies des Anbieters (z.B. YouTube) zustimmen. Mit "Akzeptieren" lässt du Cookies der drei externen Anbieter zu. Wozu Cookies verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen