Die unsterbliche Partie

Die “unsterbliche Partie” ist eine der berühmtesten Schachpartien, die jemals gespielt wurden.

1851 trafen sich sie beiden Mathematik Professoren Adolf Anderssen und Lionel Kieseritzky zu einer Freundschaftspartie und diese Partie sollte zu einem Paradebeispiel des Schachs des 19. Jahrhunderts werden, als überraschende Angriffe und wilde Opfer in Mode waren. Aber auch für jeden Schachspieler selbst kann es eine eigenen unsterbliche Partie geben. TheBigGreek hat einige unvergessliche Partien für euch analysiert.

Die unsterbliche Partie:

Um externe Inhalte, wie z.B. YouTube-Videos verfügbar zu machen, musst du den Cookies vom Anbieter (z.B. YouTube) zustimmen.
Bitte erlaube diese Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst. Mit einem Klick auf diesen Text lässt du Cookies der externen Anbieter zu.

Die Partie bei chess.com nachspielen.

Weitere unsterbliche Partien:

Um externe Inhalte, wie z.B. YouTube-Videos verfügbar zu machen, musst du den Cookies vom Anbieter (z.B. YouTube) zustimmen.
Bitte erlaube diese Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst. Mit einem Klick auf diesen Text lässt du Cookies der externen Anbieter zu.

 

 

 

#Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wenn du externe Inhalte von YouTube, Google oder der Süddeutschen Zeitung nutzen möchtest, musst du den Cookies des Anbieters (z.B. YouTube) zustimmen. Mit "Akzeptieren" lässt du Cookies der drei externen Anbieter zu. Wozu Cookies verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen