GM Niclas Huschenbeth

Deutsche Meister von 2019 ist ein echter Hamburger Jung: Er begann in der Grundschule mit dem Schach in der AG und landete über Johanneum Eppendorf beim HSK, mittlerweile spielt er für den FC Bayern München in der Schachbundesliga. Er ist seit Jahren GM und studierte in Amerika. Auf YouTube hat er mehr als 90.000 Abonnenten, auf Twitch mehr als 16.000 Follower. Er hat die Online-Schachschule www.chessence.de (*) gegründet, bei der man günstig großmeisterliche Schachlektionen erhält Sehr empfehlenswert!

Auch Nakamura knackt Nepo nicht – Kandidatenturnier Runde 5

Vier Remis und ein weiterhin spannendes Turnier, das ist die Bilanz der fünften Runde des Kandidatenturniers.

Das Jahrhunderttalent – Kandidatenturnier Runde 4

Nach einem Tag Pause ging es in der vierten Runde des Kandidatenturniers heiß her. Nepo scheint sich durch den Sieg gegen einen der talentiertesten Schachspieler aller Zeiten etwas von seinem Verfolgern absetzen zu können.

#Werbung (*)

 

       
 

Das Qualitätsopfer – Kandidatenturnier Runde 3

Vier Remis gab es in der Dritten runde des Kandidatenturniers. Die schönste Partie hatten Liren Ding und Richard Rapport.

DUELL der HERAUSFORDERER – Kandidatenturnier Runde 2

Wer gewinnt das Kandidatenturnier in Madrid? Caruana und Nepo führen gemeinsam nach Tag 2 das Feld an. Im Video wird ihre Partie analysiert.

Wer wird Carlsens Herausforderer? – Kandidatenturnier Runde 1

Gestern begann in Madrid das wichtigste Schachturnier des Jahres. Im Kandidatenturnier wird der Herausforderer des Weltmeisters ermittelt. Auf schachtraining.de stellen wir euch zu jeder Runde tolle Analysen und Presseartikel zusammen.

Die Najdorf-Variante

Die Najdorf-Variante, auch sizilianischer Najdorf genannt, entsteht aus der sizilianischen Schacheröffnung.

Schach WM: Rückschau

Carlsen wollte nicht, Nepo konnte nicht. Das beschreibt das heutige Remis ziemlich gut.

Carlsen meisterhaft

Eigentlich hätte die Schach-WM noch länger dauern können, doch Carlsen hat heute den Sack zugemacht. Seht die finale Partie in der Analyse.

Schach WM: Der Tag der vorprogrammierten Langeweile

Carlsen wollte nicht, Nepo konnte nicht. Das beschreibt das heutige Remis ziemlich gut.

Schach WM: Auch Karjakin kann nicht helfen

Um Nepo zu unterstützen, flog Sergey Karjakin extra nach Dubai. Geholfen hat es nichts, doch seht selbst in der Analyse.

Wenn du externe Inhalte von YouTube, Google oder der Süddeutschen Zeitung nutzen möchtest, musst du den Cookies des Anbieters (z.B. YouTube) zustimmen. Mit "Akzeptieren" lässt du Cookies der drei externen Anbieter zu. Wozu Cookies verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen