Bauernendspiel

Ein oder mehrere Bauern. Ziel ist es, sie umzuwandeln und so erfolgreich zu gewinnen.

Bauernendspiel

Das Endspiel gehört zum Schach wie der Ball zum Fußball. Eines der häufigsten Endsiele ist das Bauernendspiel. In den Videos erfahrt ihr die Grundlagen dazu.

Schach lernen – Videokolumne von GM Stefan Kindermann: Zum Sieg mit der Rollkoffer-Technik

Warum in Endspielen die "Opposition der Könige" ein wichtiges Mittel ist und warum Politiker den Begriff "Zugzwang" fast immer falsch verwenden.

Schach lernen – Videokolumne von GM Stefan Kindermann: Wenige Figuren, wenig los? Ein großer Irrtum!

Bei fast leerem Brett wird sogar der schüchterne König zum mächtigen Streiter. Großmeister Stefan Kindermann erklärt, worauf es im Schach-Endspiel ankommt.

Wie halte ich einen Freibauern auf?

Neben den elementaren Mattführungen, den wichtigen Bauernendspielen und den häufigen Turmendspielen gibt es natürlich noch weitere interessante Endspiele, z.B das Zusammenspiel von Figuren und Bauern, insbesondere der Kampf von Figuren gegen die Bauernumwandlung.

Basics der Bauernendspiele

Bauernendspiele sind mit die wichtigsten Endspiele überhaupt. Sie bilden die Basis, weil andere Endspiele häufig in ein Bauernendspiel übergehen können. Ein paar grundlegende Kenntnisse reichen hier aber schon für sehr lange Zeit aus.

Wenn du externe Inhalte von YouTube, Google oder der Süddeutschen Zeitung nutzen möchtest, musst du den Cookies des Anbieters (z.B. YouTube) zustimmen. Mit "Akzeptieren" lässt du Cookies der drei externen Anbieter zu. Wozu Cookies verwenden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen